17.03.2014

Frauenförderung

HVB Gründerinnen-Mentoring: Abschluss und Auftakt

Im Juni 2013 startete das zweite HVB Gründerinnen-Mentoring. Vor wenigen Tagen nun wurde im HVB Forum in München der Abschluss des zweiten Programms gefeiert – und das dritte eingeläutet.

Ein halbes Jahr begleiteten erfahrene Mentorinnen aus dem Frauenbeirat der HypoVereinsbank sowie HVB Gründungsexperten sechs Existenzgründerinnen mit Praxistipps und Hintergrundwissen auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit. Magdalena Enzinger, Nicola Rodewald, Beatrix Förster, Claudia von Boeselager, Marthe-Victoria Lorenz und Nicole Oberhofer konnten in dieser Zeit an exklusiven Veranstaltungen teilnehmen, ihr Netzwerk erweitern und ihre Startups einer breiten Öffentlichkeit vorstellen.

Erfolgreicher Abschluss des Programms

Vor wenigen Tagen nun fand im HVB Forum in München der Abschluss des zweiten Mentoring-Programms statt. Nach einer kurzen Einführung von Dr. Marita Kraemer, Präsidentin des HVB Frauenvorstands, präsentierten die Mentees ihren Rückblick auf das Programm. Im Anschluss bilanzierte Dr. Theodor Weimer, HVB Vorstandssprecher und Schirmherr des HVB Frauenbeirats das Mentoring-Jahr 2013 mit zahlreichen Beispielen der gewonnenen Erfahrungen und sichtbaren Erfolge, die die Mentees in ihren Vorträgen herausstrichen. 2014 geht das HVB Gründerinnen-Mentoring in die dritte Runde. Interessierte Existenzgründerinnen können sich noch bis 15. Juli 2014 mit ihrer Idee und einem Businessplan bewerben um einen einen der sechs begehrten Mentoring-Plätze.

Warum ist Mentoring für Existenzgründerinnen wichtig?

Die Antwort auf diese Frage gibt die Gründerinnen-Studie 2013: Demnach sind mehr als 90 Prozent der deutschen Existenzgründerinnen, die in einem Mentoring-Programm waren, damit sehr zufrieden. Trotzdem nutzen über 60 Prozent gar kein Mentoring. Und genau diese Gründerinnen stehen oft alleine vor unternehmerischen Problemen und kommen häufig nicht weiter. Oft ist es dann hilfreich, einen Ratschlag oder Hilfe von außen einzuholen. Mit einer professionellen, außenstehenden Person können Probleme identifiziert und ganz spezifisch angegangen werden. Und genau hier hilft das Mentoring-Programm des HVB Frauenbeirats weiter.

10 Gründe für das HVB Mentoring-Programm

  1. Sie erhalten die Möglichkeit, sich mit anderen Gründerinnen auszutauschen
  2. Sie lernen, Ihre eigene Business-Idee zu präsentieren
  3. Sie profitieren vom unternehmerischen Erfahrungswissen unserer Mentorinnen
  4. Sie erhalten starke persönliche Unterstützung (Tipps, die über das rein Unternehmerische hinausgehen)
  5. Sie profitieren von der Expertise unserer Gründungsspezialisten
  6. Sie erhalten exklusiven Zugang zu zahlreichen Events unserer Kooperationspartner
  7. Sie bilden und erweitern Ihr unternehmerisches Wissensnetzwerk
  8. Sie entdecken verborgene Potentiale und fördern Ihre unternehmerischen Fähigkeiten
  9. Sie lernen, sich unternehmerische Ziele zu setzen und diese zu verwirklichen
  10. Sie profitieren von professioneller Press- und Öffentlichkeitsarbeit

Übrigens: Mit den HVB @Webinaren für Gründer und Unternehmer gibt es ein weiteres Angebot der HypoVereinsbank für Start-ups. Diese Online-Seminare bieten Ihnen wertvolle Finanzinformationen für Ihr Business – unkompliziert und kostenlos!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

back to top