Nächster Artikel: keine weiteren Artikel

Wie soll die IBAN auf Ihrer HVB ecKarte aussehen?

Ab dem 1. Februar 2016 gibt es in Sachen IBAN keine Ausreden mehr: Nach zwei Jahren Gewöhnungsphase wird der neue SEPA-Standard im kommenden Jahr auch für Privatkunden Pflicht. Während Kontonummer und Bankleitzahl nach jahrelangem Gebrauch häufig im Schlaf aufgesagt werden können, gestaltet sich die IBAN mit ihren 22 Stellen für den ein oder anderen noch immer als Herausforderung. Auf den ecKarten der HypoVereinsbank ist die IBAN bisher nach Bestandteilen gegliedert. Auf den Ländercode mit der Prüfziffer folgen die Bankleitzahl und die Kontonummer, welche um vorangestellte Nullen ergänzt wird, bis sie zehn Ziffern umfasst. Eine Alternative wäre die Darstellung der Ziffern in Vierer-Blöcken. Wir stellen Sie vor die Wahl: In welchem Format soll die IBAN-Nummer zukünftig auf Ihrer HVB ecKarte erscheinen?

 

back to top