22.02.2017
Trend

Immobilienverkauf

Immobilienverkauf: Sieben Regeln für Eigentümer

Scheidung, Umzug und berufliche Veränderung sind für Deutschlands Immobilieneigentümer die Hauptgründe, ihr Objekt zu veräußern. Ludwig Wiesbauer ist Vorstand Immobilienvermittlung bei der PlanetHome AG, er weiß:  „Damit der Verkauf erfolgreich wird, kommt es vor allem auf eine durchdachte Planung des Vorhabens an.“ Welche sieben Regeln Immobilienverkäufer beachten sollten.

Der Verkauf einer Immobilie ist für viele Eigentümer ein sehr emotionales Thema. „An jedem Objekt hängen konkrete Erinnerungen wie die Geburt der Kinder oder der Alltag mehrerer Lebensjahrzehnte. Die eigene Immobilie ist für viele Menschen ein bedeutender Teil ihres Lebens“, sagt Ludwig Wiesbauer. Der 47-Jährige ist Vorstand Immobilienvermittlung bei der PlanetHome AG. Er rät allen Eigentümern, die ihre Immobilie verkaufen wollen, mögliche Verkaufszeitpunkte rechtzeitig zu durchdenken. „Nur wer den Verkauf der Immobilie frühzeitig plant, kann Druck und damit ein schlechtes Verkaufsergebnis vermeiden.“

Regel 1: Investieren Sie Zeit

„Gut geplant ist fast verdient“, weiß Ludwig Wiesbauer. Sein Rat: Wer erfolgreich verkaufen will, sollte sich Zeit für die Vorbereitung nehmen. Um die zahlreichen Fragen von Interessenten beantworten zu können, sind ständige Erreichbarkeit und zeitliche Flexibilität unabdingbar. Wiesbauer: „Beides ist notwendig, um möglichst viele Interessenten zu erreichen und Besichtigungen zu verschiedensten Tageszeiten zu ermöglichen.“ Zudem sind Verhandlungen mit potentiellen Käufern recht zeitinteniv.

So unterstützt Sie PlanetHome

Die bundesweit tätigen Immobilienberater von PlanetHome nehmen Ihre Anfrage entgegen und können durch detaillierte Auskunft über Ihre Immobilie eine Vorauswahl an Interessenten treffen. Sie koordinieren für Sie Besichtigungstermine und führen auf Wunsch Begehungen ohne Ihre Anwesenheit durch, so dass Sie frei in Ihren Alltagsplanungen sind.

Regel 2: Präsentieren Sie professionell

Ludwig Wiesbauer: „Für den ersten Eindruck Ihrer Immobilie gibt es keine zweite Chance! Deshalb muss beim ersten Besichtigungstermin die Präsentation stimmen.“  Sorgen Sie deshalb während der Besichtigungen für ein ansprechendes Ambiente und eine professionelle Präsentation Ihrer Immobilie – zum Beispiel mit Home Staging. Dahinter verbirgt sich das gezielte Herrichten einer Wohnung oder eines Hauses für den Verkauf – durch optimal in Szene gesetzte Wohnräume. So sorgen Sie dafür, dass bei Interessenten der so wichtige „Wow-Effekt“ bereits beim ersten Rundgang durch Ihre Immobilie ausgelöst wird.

So unterstützt Sie PlanetHome

Die Immobilienberater von PlanetHome führen die Interessenten durch Ihre Räume und achten darauf, jeden individuell zu betreuen. Sie sind auf alle typischen Fragen vorbereitet, kennen Schwächen und Stärken der Immobilie und können auch mit kritischen Interessenten souverän umgehen.

 

Zur Person

Seit 2012 verantwortet Ludwig Wiesbauer als Vorstand die Immobilienvermittlung bei der PlanetHome AG. Bis dahin bekleidete Wiesbauer bei der HypoVereinsbank verschiedene Führungspositionen an der Schnittstelle zwischen Bank- und Immobilienthemen, unter anderem als Leiter des Immobilienfinanzierungsgeschäfts sowie als Niederlassungsleiter in Oberbayern.

Regel 3: Stellen Sie alle Unterlagen zusammen

Interessenten an Ihrer Immobilie erwarten unter anderem Unterlagen wie Grundbuchauszug, Katasterplan und aktuelle Grundrisse inklusive der Wohn- und Nutzflächenangaben. „Durch die Energieeinsparverordnung ist es für Eigentümer zudem erforderlich, den jeweilig für das Objekt vorgesehenen Energieausweis vorzulegen“, so der Tipp von PlanetHome-Experte Wiesbauer.

So unterstützt Sie PlanetHome

Die Immobilienberater von PlanetHome holen für Immobilienverkäufer alle relevanten Unterlagen ein, prüfen die Vollständigkeit und kontrollieren, ob es noch offene Baulasten oder Belastungen im Grundbuch gibt, die auf den Käufer übergehen können. Zudem werden alle Grundrisse professionell und qualitativ hochwertig überarbeitet.

Regel 4: Vermarkten Sie, aber richtig

Vermarkten? In Zeiten wie diesen? „Eigentlich verkauft sich mein Haus doch von selbst“, mögen Sie denken. Falsch. Stellen Sie ihr Objekt vorschnell in einschlägigen Online-Portalen ein, verschenken Sie womöglich bares Geld. „Wer hier ohne Strategie vorgeht, riskiert nicht nur den Gewinn, sondern womöglich auch die eigene Altersvorsorge“, warnt Wiesbauer.

Zwar sind gute Objekte derzeit rar und die Zahl der Interessenten ist hoch, umso mehr entscheiden Know-how, langjährige Erfahrung und eine genaue Marktkenntnis darüber, ob Ihr Objekt letztlich erfolgreich veräußert wird. Ludwig Wiesbauer: „Ohne professionelles Interessenten-Management tappen Sie schnell in die Zeit- und Frustfalle. Woche für Woche Telefonate, Terminvereinbarungen und Besichtigungen, aber ernsthafte Interessenten sind nicht darunter.“ Er rät angehenden Verkäufern deshalb zu einer Zielgruppenanalyse: „Welche Besonderheiten bietet Ihre Immobilie: Wer könnte sich für eine Immobilie mit diesen Eigenschaften interessieren? Recherchieren Sie, wie und wo diese Personen nach Immobilien suchen.“ Haben Sie Ihre Zielgruppe definiert, sollten Sie intensive Gespräche führen, um potenzielle Käufer von Interessenten zu unterscheiden. Profi Wiesbauer: „Überzeugen Sie sich, dass der Käufer bereits die Finanzierung gesichert hat.“

So unterstützt Sie PlanetHome

Die Immobilienberater von PlanetHome ermitteln aus ihrem überregionalen Kunden-Netzwerk die für Sie relevante Zielgruppe und bieten ihre Immobilie gezielt diesem Personenkreis an. Dafür werden nicht nur Anzeigen in allen zielgruppenrelevanten Medien geschaltet. Auch über 1.600 Bankfilialen der Partner von PlanetHome werden genutzt, um Ihre Immobilie zu präsentieren. Außerdem wird sie über 42.500 Kunden angeboten, die sich im PlanetHome-eigenen Portal registriert haben.

Zudem sind die Immobilienberater von PlanetHome in der Gesprächsführung geschult und können einschätzen, wer Ihre Immobilie tatsächlich kaufen möchte – und kaufen kann. Übrigens: Mit dem Eigentümer-Portal von PlanetHome können Sie jederzeit sehen, was Ihr Immobilienberater macht und welche Fortschritte es bei der Vermarktung Ihres Objektes gibt. So können Sie von der Couch aus den Verkaufsprozess jederzeit begleiten.

Regel 5: Erstellen Sie ein hochwertiges Exposé

Lage und Ausstattung, Baubeschreibung und Bezugstermin, Hausgeld und Kaufpreis: Ein gutes Exposé liefert einem potenziellen Interessenten die wichtigsten Angaben zur Ihrer Immobilie auf einen Blick. Darüber hinaus sollte Ihr Exposé auf die Immobilie aufmerksam machen und deren Vorzüge unterstreichen. Ludwig Wiesbauer: „Bereiten Sie alle Informationen sachlich und ehrlich auf, und bleiben Sie bei den Fakten. Denn am Ende muss das Exposé zu Ihrer Immobilie passen.“

So unterstützt Sie PlanetHome

Die Immobilienberater von PlanetHome sind geschult in der Objektfotografie, im Erstellen von Exposé-Texten sowie im Illustrieren von Grundrissen. Auf diese Weise entsteht ein verkaufsförderndes Exposé Ihrer Immobilie.

Regel 6: Ermitteln Sie den richtigen Marktpreis

Ruhige Lage, großer Garten – und das Dach erst kürzlich neu gedeckt. Wer seine Immobilie verkaufen möchte, sollte wissen, was das Objekt wert ist. Preisvergleiche in Zeitungen oder Internet sind dabei wenig hilfreich, da selbst bei gleicher Lage Erhaltungszustand und Ausstattung meist unterschiedlich sind. Wer eine fundierte Preisindikation für seine Immobilie, basierend auf der aktuellen, regionalen Marktsituation bekommen möchte, dem kann ein Makler gute Hilfestellung leisten. „Professionelle Vermittler kennen die Bedingungen und das Preisgefüge vor Ort und sind in der Lage, eine realistische Markteinschätzung als Verhandlungsbasis zu bestimmen“, erläutert Wiesbauer. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, ist daher bei einem professionellen Immobilienberater gut beraten.

So unterstützt Sie PlanetHome

Die Immobilienberater von PlanetHome können mit dem Immobiliencheck schnell den richtigen Preis für Ihre Immobilie ermitteln: Anhand verschiedener Prüfverfahren, durch Zugang zu unterschiedlichen regionalen Datenquellen sowie durch ihre langjährige Erfahrung aus eigener Expertise.

Regel 7: Wickeln Sie den Verkauf richtig ab

Sie haben einen Käufer für Ihre Immobilie gefunden? Herzlichen Glückwunsch! Nun ist es wichtig, die Transaktion über einen Notar abzuwickeln. Ludwig Wiesbauer: „Beachten Sie dabei, dass der Käufer die Zahlung erst nach der Vormerkung im Grundbuchamt veranlassen muss.“

So unterstützt Sie PlanetHome

Die Immobilienberater von PlanetHome helfen bei der Vertragsgestaltung, begleiten Sie und den Käufer zum Notar und sind auch nach der Transaktion weiterhin ein engagierter Ansprechpartner für Sie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

back to top