Nachhaltigkeit

23.09.2013

Sauber: Unser CO2-neutraler Bankbetrieb

In den letzten Jahren haben wir unsere CO2-Bilanz kontinuierlich verbessert – das Ergebnis unserer Bemühungen: Ab sofort agiert die HypoVereinsbank im gesamten Bankbetrieb klimaneutral.

CO2-Emissionen im Bankbetrieb entstehen vorrangig durch Energieverbrauch und Dienstreisen, durch Papier- und Wasserverbrauch sowie durch Abfallaufkommen. Oberste Priorität hat daher die Vermeidung und Reduktion von CO2-Emissionen durch mehr Energieeffizienz und den sparsamen Einsatz von Ressourcen.

Dies geschieht bei uns beispielsweise über wärmedämmende Fassadensanierungen bei Bankgebäuden oder über die Optimierung haustechnischer Anlagen. Auch das Senken der CO2-Grenze für Dienstfahrzeuge sowie der Einsatz von Video- und Telefonkonferenzen spielen eine wichtige Rolle im klimaneutralen Bankalltag. Darüber hinaus bezieht die HypoVereinsbank Strom aus erneuerbaren Energien.

Unvermeidbares wird kompensiert

Da nicht alle CO2-Emissionen vollkommen vermieden werden können, gleichen wir diese freiwillig über den Kauf und die Stilllegung von CO2-Zertifikaten aus. Diese Zertifikate nach anerkannten Standards liefern den Nachweis, dass im Rahmen von Klimaschutzprojekten an anderer Stelle CO2-Emissionen eingespart wurden. Diese Vorgehensweise entspricht dem “Clean Development Mechanism”, welcher im Kyoto-Protokoll zum Erreichen der Klimaschutzziele vorgesehen wurde. Seit Juli 2013 kompensieren wir die CO2-Emissionen unserer Flüge direkt bei der Ticketbuchung. Auch die Emissionen für Dienstreisen mit dem PKW beziehen wir seitdem in die Kompensation mit ein. Außerdem erheben wir die indirekten CO2-Emissionen unseres Papier- und Wasserverbrauchs sowie unseres Abfallaufkommens und kompensieren diese ebenfalls.

All das hat sich nicht von heute auf morgen ergeben: Schon seit den 1990er Jahren sorgt bei der HVB ein Umweltschutzbeauftragter für die ökologische Ausrichtung des Bankbetriebs. Seit 2006 steuern und verbessern wir die betriebliche Umweltleistung kontinuierlich über unser zertifiziertes Umweltmanagement und bringen so Energie- und Ressourceneffizienz aktiv voran.

Bereits seit 2010 beziehen wir unseren Strom aus erneuerbaren Energien und gestalten unseren Wärmebedarf CO2-neutral. Auch für unsere Bahnreisen nutzen wir über die Deutsche Bahn erneuerbare Energien. Mit diesen Maßnahmen ist es uns 2012 gelungen, gegenüber 2009 insgesamt 89 Prozent unserer CO2-Emissionen im Bankbetrieb einzusparen.

In puncto nachhaltiger Klimaschutz hat die HVB auch weiterhin viel vor. Dass wir nun alle Voraussetzungen geschaffen haben, um den gesamten Bankbetrieb CO2-neutral zu gestalten, ist ein schöner Etappensieg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

back to top