Gründerinnen Mentoring 2012

15.11.2012

OneNumber – Die Eine für alle

Helen Cao ist Managerin, Unternehmensberaterin und Entwicklerin von OneNumber. Lesen Sie hier, was für eine Telefonie-Lösung sich hinter ihrer Geschäftsidee verbirgt – und welches Fazit Cao nach 6 Monaten Gründerinnen-Mentoring zieht.

 

OneNumber ist eine Software die es Nutzern ermöglicht, verschiedene Telefonnummern via IP-Telefonie über ein einziges Endgerät zu empfangen und zu steuern. Anstatt mehrere Mobiltelefone mit sich zu tragen, z.B. ein geschäftliches und ein privates, benötigen Nutzer von OneNumber lediglich ein Telefon und eine SIM-Karte. Sogar die Festnetznummer können User dazuschalten und sind somit über ein einziges Telefon auf allen Nummern erreichbar. Dank IP-Telefonie ist OneNumber nicht nur komfortabler sondern auch deutlich kostengünstiger als traditionelle Telekommunikationsdienste.

Kommunikationswandel mitgestalten

OneNumber kann in das eigene Facebookprofil integriert werden. Damit rücken Telekommunikation und Online-Kommunikation näher zusammen. Mein Team und ich sind derzeit damit beschäftigt, einen Prototypen der Software auf den Markt zu bringen. Bei all dem geht es uns darum, die Kommunikation komfortabler und individueller zu machen und so den Wandel der Kommunikation mitzugestalten.

Die Beziehung zu meiner Mentorin

Meine Mentorin, Maria-Theresia von Seidlein, führt seit 20 Jahren ein erfolgreiches Medienunternehmen und ist seit fast 30 Jahren Unternehmerin. Von ihrer reichen Erfahrung kann ich viel profitieren und lernen. Zudem finde ich den persönlichen Austausch, unsere Gespräche über Gründung, Aufbau von Organisationen, Steuerung von Teams und das Leben als Entrepreneur sehr spannend und wertvoll. Wir haben uns zum Beispiel länger über die stetige Lust zu gestalten, des “nie stehen bleibens” unterhalten – ein Spirit, der sicher alle Unternehmergeister auszeichnet. Desweiteren unterstützte mich Frau von Seidlein mit wertvollen Kontakten in die Software- und Telekommunikationsbranche, aus denen wieder weitere wichtige Vebindungen entstanden sind.

Mein Fazit zum Mentoring Programm

Insgesamt bin ich sehr angetan von der HVB, dem Frauenbeirat und seiner Initiative sowie den Kooperationspartnern. Allein die Vermarktung eines solchen Programms hebt das Thema Gründung und Frauen als Unternehmerinnen mehr in die Öffentlichkeit. Ich bin öfter auf Start-up-Veranstaltungen und immer wieder überrascht, dass es nicht viel mehr Gründerinnen gibt.  Deshalb freue ich mich besonders, Unternehmerin zu sein. Die HVB ist sehr engagiert mit diesem Programm, sowohl der Frauenbeirat als auch die Mitglieder des Vorstands. Sehr begeistert war ich von der DLD women conference in München, auf der ich meine Geschäftsidee vorgestellt habe. Es waren zwei so inspirierende Tage, wo Menschen aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft, Künste auf einzigartige Weise zusammengebracht worden sind.

Ein weiteres wichtiges Element ist es für mich, die anderen Gewinnerinnen kennenzulernen. Wir tauschen uns regelmäßig aus und bilden eine sich gegenseitig unterstützende Gemeinschaft – und das über das Programm hinaus.

Weitere Infos zum Gründerinnen-Mentoring erhalten Sie unter hvb.de/frauenbeirat.
  1. 29. November 2012, 17:23

    Schade das ausgerechgnet diese Bank offentsichtlich sogar
    etwas Gutes bietet. Schauen wir einmal was die Staatsanwaltschaft bei dieser Banknoch so zu Tage fördert und ob sich dort vielleicht doch einmal etwas ändert..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

back to top