19.11.2015
Interview

paydirekt

Einfach, schnell und sicher: Online bezahlen mit paydirekt

Der Online-Handel boomt: Laut Statistikamt der Europäischen Union kaufen 61 Prozent der Deutschen im Internet ein. Beliebte Bezahlverfahren dafür sind Rechnung, Lastschrift oder Kreditkarte – aber auch Zahlungsanbieter wie PayPal werden häufig genutzt. Die deutschen Banken und Sparkassen haben mit dem Online-Bezahlverfahren paydirekt nun eine Alternative entwickelt, die die Vorteile unterschiedlicher Verfahren kombiniert und zudem deutschen Sicherheits- und Datenschutzstandards entspricht. Seit Anfang November können sich Kunden der HypoVereinsbank für paydirekt registrieren – ganz einfach im HVB Direct B@nking. Welche Vorteile sie davon haben, erzählt uns Christoph Prüfer, Projektleiter der HypoVereinsbank für paydirekt.

 

Herr Prüfer, die wichtigste Frage vorweg: Wie und wo kann ich mich für paydirekt registrieren?

Die Registrierung für paydirekt ist denkbar einfach. Diese kann für HVB-Kunden sowohl im Direct B@nking der HypoVereinsbank oder während eines Einkaufs selbst vorgenommen werden. Ein Besuch in einer Bankfiliale ist nicht notwendig. Der Kontoinhaber muss lediglich einen eigenen Benutzername sowie ein separates Passwort festlegen. In weniger als zwei Minuten ist die Registrierung abgeschlossen und paydirekt kann genutzt werden. Auf Wunsch kann der Kunde zusätzlich zum Login ein SMS-TAN- oder APP-Tan-Verfahren zuschalten, die er aus dem Direct B@nking kennt.

Welche Vorteile hat ein Verbraucher durch die Registrierung bei paydirekt – insbesondere im Vergleich zur bereits etablierten Verfahren?

Mit paydirekt wollen wir den Kunden eine besonders benutzerfreundliche und sichere Lösung für die Online-Zahlung anbieten. Das jeweilige Girokonto wird dabei um die Bezahlfunktion paydirekt ergänzt. Bei einem Einkauf im Internet wird die Zahlung direkt zwischen der Bank des Käufers und der Händlerbank abgewickelt. Drittanbieter werden dabei nicht mehr benötigt. Die Kontoinformationen des Kunden bleiben bei seiner Bank und werden nicht an den Händler weitergegeben. Dennoch wird sofort geprüft, ob das Konto des Kunden gedeckt ist. Dadurch kann dem Händler gegenüber eine unmittelbare Zahlungsgarantie ausgesprochen werden, sodass die Ware direkt in den Versand gehen kann. Diese Faktoren machen die Bezahlung mit paydirekt sicherer, komfortabler und schneller. Und im Bedarfsfall steht die Hausbank als vertrauter Ansprechpartner zur Verfügung.
paydirekt bietet den Nutzern außerdem weitere Funktionalitäten, die für das Einkaufen und Bezahlen im Internet zur Verfügung stehen. Dazu gehören beispielsweise eine App für die Übersicht der Einkäufe oder die Push-Notifikationen bei Zahlungen.

Datenschutz und Sicherheit sind für Verbraucher zentrale Themen bei einem Online-Einkauf. Wie garantiert paydirekt Sicherheit im Zahlungsverkehr und im Umgang mit Kundendaten?

Da es sich um die Erweiterung des eigenen Girokontos handelt, gelten auch für paydirekt die deutschen Datenschutzbestimmungen sowie ein hohes Maß an Sicherheit. Beides muss den Forderungen der deutschen Kreditwirtschaft entsprechen. Das bedeutet, dass das System in Deutschland entwickelt und betrieben wird, dass die Kontodaten anonym bleiben und weder Warenkorb- noch Nutzerdaten an Dritte weitergegeben werden. Dies zeichnet paydirekt besonders im Vergleich mit internationalen Wettbewerbern aus. Auch der Käuferschutz ist uns ein großes Anliegen. Sollte ein Händler beispielsweise nicht liefern oder zahlungsunfähig werden, erstatten wir dem Kunden seine Zahlung. Das Vertrauen, das Kunden in ihre Bank haben, können sie auch für die Nutzung von paydirekt ansetzen.

In nur zwei Schritten können sich Kunden der HypoVereinsbank ab sofort bei paydirekt registrieren.
  1. Anton LUDWIG
    20. Januar 2016, 17:50

    Ich bleibe lieber beim Bargeld. Dies insbesondere bei Klein-Einkäufen. Wenn ich mir nur eine Zeitung kaufe, sehe ich nicht ein, dass dieser Kleinkauf über das Konto abgerechnet werden soll. Größere Käufe rechne ich ohnehin mit meiner Scheckkarte ab. Deshalb kein PayPal und kein Paydirekt.

  2. Lisa Severin
    8. Dezember 2015, 12:10

    Hallo Micha Mark! Der besondere Vorteil von paydirekt im unmittelbaren Vergleich zu paypal ist, dass die Zahlung direkt über Ihr Girokonto und eben nicht über einen Drittanbieter abgewickelt wird. Dementsprechend bleiben die Daten in Deutschland und unterliegen dem deutschen Datenschutzbei. Viele Grüße, Lisa Severin

  3. Micha Mark
    7. Dezember 2015, 10:58

    Obwohl der Titel genau dies verspricht, wird gar nicht auf die Vorteile gegenüber Platzhirschen wie PayPal eingegangen.
    Warum soll man lieber paydirect verwenden und nicht PayPal?

  4. Lisa Severin
    25. November 2015, 13:00

    Hallo Gabriel Gabriela,
    für Käufer ist die Nutzung von paydirekt kostenfrei.
    Viele Grüße, Lisa Severin

  5. Gabriel Gabriela
    22. November 2015, 13:39

    Welche Gebühren fallen bei Zahlung per paydirekt an?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

back to top