UniCredit Festspiel-Nacht
23.06.2016
Tipp

UniCredit Festspiel-Nacht

Ein Sommernachtstraum: Die 15. UniCredit Festspiel-Nacht

Bestes Wetter und statt einem Fußball-Spiel unzählige kulturelle Highlights in Sicht: Die UniCredit Festspiel-Nacht verheißt eine perfekte Sommernacht zu werden. Viktor Schoner, Betriebsdirektor der Bayerischen Staatsoper, erzählt, welche Highlights man sich nicht entgehen lassen sollte.

Die UniCredit Festspiel-Nacht startet dieses Jahr – bedingt durch die Europameisterschaft – nicht nur an einem Freitag, sondern auch ohne Motto. Das, so Schoner, zeige ehrlicher, was die Musiker der Bayerischen Staatsoper in der Festspielnacht bei diesem Event anböten – eine große kulturelle Vielfalt und zuweilen ganz ungewöhnliche Formate. „Es ist ein besonderer Reiz dieser Nacht, dass hier nicht nur Populäres gespielt wird, sondern eher ausgefallene Sachen.“ Seine persönlichen Highlights:

Attacca: G. Mahler, 1. Symphonie in D-Dur

Die jüngsten Mitglieder des Jugendorchesters der Bayerischen Staatsoper sind erst 12 Jahre alt – musikalisch aber bereits sehr versiert. Jeder von ihnen spielt schon seit mehreren Jahren ein Orchesterinstrument wie Streicher, Schlagwerk, Bläser oder Harfe. Seit fast zehn Jahren variieren Kinder und Jugendliche bei Attacca ein Repertoire, das von großen Klassikern geprägt ist. Bei der UniCredit Festspiel-Nacht spielen sie ab 20 Uhr im Theatinerhof.

Folk Songs von Luciano Berio

Bei zwölf Veranstaltungsorten und vier Stunden Programm haben die Besucher der UniCredit Festspiel-Nacht die Qual der Wahl. Ab 20 Uhr erklingen in der Salvatorkirche „Folk Songs“ von Luciano Berio, die von der Mezzosopranistin Rachael Wilson interpretiert werden.

Zur Person: Viktor Schoner

Der 1974 geborene Aschaffenburger ist seit 2008 künstlerischer Betriebsdirektor der Bayerischen Staatsoper. In dieser Position übernimmt er in Abstimmung mit allen Abteilungen des künstlerischen und technischen Bereichs die Entscheidungen für den Spiel- und Probenbetrieb.

Die Stars der Münchener Opernfestspiele 2016

Zu den Highlights der UniCredit Festspiel-Nacht gehört die Sopranistin Lisette Oropesa als Teil des Ensembles von Jean-Philippe Rameaus Oper „Les indes galantes“, das am 24. Juli Premiere feiert. Die gebürtige Amerikanerin performt mit den Ensemblemitgliedern der Bayerischen Staatsoper Rachael Wilson und Matthew Grills ab 22 Uhr in der HVB Filiale Promenadeplatz.

Die Schutzbefohlenen von Elfriede Jelinek

Dann und wann ist Stefan Hunstein auch heute noch im TV zu sehen, seine große Leidenschaft ist und bleibt allerdings das Theater – seit 2010 gehört er zum Ensemble der Münchener Kammerspiele. Für die UniCredit Festspiel-Nacht liest er ab 23.15 Uhr im Literaturhaus Auszüge aus „Die Schutzbefohlenen“ von Elfriede Jelinek.

Umfangreiches Programm

Neben diesen Darbietungen werden am Freitag viele weitere Künstler aus Oper, Konzert, Lied und Literatur während der UniCredit Festspiel-Nacht auftreten. Seien Sie dabei und zeigen Sie uns Ihre ganz persönlichen Highlights von diesem einzigartigen Event. Posten Sie Fotos und Videos mit dem Hashtag #festspielnacht auf Instagram oder Twitter und zeigen Sie uns, was Ihnen besonders gefallen hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

back to top