HVB Videoberatung

05.12.2012

Nehmen Sie es persönlich: Die HVB Videoberatung

Bei vielen Bankkunden ist heutzutage die Zeit knapp: Arbeit, Familie und Freizeit haben gegenüber einem Gespräch mit dem Bankberater Vorrang. Zudem lassen sich viele Bankgeschäfte auch bequem per Telefon- und Onlinebanking erledigen. Einen neuen Weg zum Bankberater bietet nun die HypoVereinsbank mit der HVB Videoberatung an – Motto: „Bank ist, wo Sie sind.“

Blicke sagen bekannter Weise mehr als tausend Worte. Und ein persönliches Gespräch kann durch Telefon oder Computer-Tastatur kaum ersetzt werden. Ein Teil unserer Kommunikation findet „nonverbal“ – also ohne Sprache – statt. Viele Kommunikations-Experten gehen sogar davon aus, dass der Anteil der Verständigung über Gestik und Mimik größer als der von Sprache ist. Das bedeutet, dass Stirnrunzeln, Augenzwinkern & Co. uns erst so richtig verständlich machen, was unser Gegenüber sagen möchte. Wir bedienen uns damit einer Sprache, ohne zu sprechen.

Die neue HVB Videoberatung

Dass moderne Technik wie das Internet und traditionelle Werte wie ein persönliches Gespräch gut zusammenpassen, beweist die neue Videoberatung der HypoVereinsbank. Als erste deutsche Universalbank bietet das Unternehmen eine Videocall und -chat-Funktion für Kunden und Interessenten. Ob es um Konten, Sparen, Baufinanzierung oder Kreditkarten geht: Unter der Woche von 8 bis 22 Uhr und am Wochenende von 8 bis 18 Uhr stehen Serviceberater für ein persönliches Gespräch zur Verfügung. Auch Vertragsunterlagen können Sie mit dem Berater vorbereiten, die Ihnen dann zur Unterzeichnung zugeschickt werden. Und ab Anfang 2013 werden zudem auch Produktabschlüsse direkt per Videogespräch möglich sein.

Ganz einfach: In wenigen Schritten zur Videoberatung

Damit der Bildschirm nicht schwarz bleibt, muss Ihr Computer die technischen Voraussetzungen für die Videoberatung erfüllen. Danach geht alles ganz unkompliziert und schnell: Rufen Sie unsere Internetseite für den neuen Service auf und geben Sie dort Ihren Namen und das Interessengebiet an. Die Angabe Ihrer Telefonnummer ist optional, damit Sie bei technischen Problemen für den Videoberater erreichbar sind. Nach automatischer Installation startet das Video-Programm von alleine. Ihre Kamera ist übrigens anfangs inaktiv, kann aber von Ihnen angeschaltet, wenn auch Sie für Videoberater sichtbar sein möchten.

Weitere nützliche Informationen zur Videoberatung erhalten Sie hier: Schritt für Schritt zur Videoberatung (PDF-Dokument)

  1. Julian Boy
    7. November 2013, 13:03

    Hallo Andreas Noome,

    herzlichen Dank für Ihre berechtigten Hinweise. Seien Sie versichert, dass wir diesbezüglich an Optimierungen arbeiten und auch andere Anbieter in Betracht ziehen. Sobald es mit Änderungen konkret wird, werden wir das auch an dieser Stelle kommunizieren.

    Viele Grüße
    Julian Boy

  2. Andreas Noome
    3. November 2013, 19:08

    Schade dass eine Installation vorausgesetzt wird bei Ihnen. Das halte ich wirklich nicht mehr zeitgemäß. Ansonsten schöne Idee.

    Es gibt inzwischen andere Lösungen die ohne Download/Installation auskommen:

    Spreed – http://www.spread.com
    CliqMeet – http://www.cliqmeet.com
    Adobe Connect – http://www.adobe.com/de/products/connect/

  3. Julian Boy
    18. Dezember 2012, 13:27

    Hallo BlogKommentator,

    um es klar zu sagen: Eine zeitliche Limitierung für das Beratungsgespräch gibt es nicht. Die Dauer der Gespräche unserer Videoberater richtet sich bei uns je nach Kundenwunsch und Komplexität der Fragen. Nach bisherigen Erfahrungen kann das pro Gespräch zwischen 30 Sekunden und 20 Minuten dauern.

    Da es sich es sich ja noch um einen sehr jungen Kommunikationsweg handelt, wollen wir als Anbieter so viel Erfahrungen wie möglich sammeln – und dafür wäre eine Beschränkung kontraproduktiv. Wir würden Sie gern ermutigen, es gelegentlich einfach nochmal zu probieren. Übrigens: Die individuelle Recherche dient der Qualitätsverbesserung. Es geht keineswegs darum, einen Mitarbeiter in welcher Form auch immer zu sanktionieren, aber selbstverständlich akzeptieren wir Ihre Diskretion.

    Viele Grüße
    Julian Boy

  4. BlogKommentator
    17. Dezember 2012, 14:01

    Hallo Julian,
    danke für die Antwort. Meinen Eindruck habe ich doch schon klar formuliert. Ich hatte den Eindruck, dass eine Stoppuhr am Bildschirm mitläuft, die dem/der Berater/in anzeigt, wieviel Zeit er/sie noch mit mir verbringen darf.
    Den genauen Zeitpunkt werde ich nicht nennen. Das fällt dann nur auf den/die Mitarbeiter/in zurück und bearbeitet nicht den Kern des Problems. Ich möchte nicht dafür verantwortlich sein, wenn dem/der Mitarbeiter/in die Bonuszahlung durch diese fehlgeschlagene Beratung gekürzt wird.

  5. Julian Boy
    17. Dezember 2012, 13:36

    Hallo BlogKommentator,
    wir bedauern, dass Sie mit der Beratung nicht zufrieden sind, würden Sie aber bitten, den genauen Zeitpunkt Ihres Videocalls zu nennen, um dem Problem auf den Grund gehen zu können. Bitte schicken Sie uns die Information per E-Mail an socialmedia@unicreditgroup.de.
    Besten Dank, Julian Boy

  6. BlogKommentator
    17. Dezember 2012, 2:18

    Hab`s probiert. War NICHT zufrieden. Macht den Eindruck eines schlechten Call-Center`s.
    Frage: Laufen auf den Bildschirmen der Berater Beratungszeiten rückwärts ? Nach dem Motto: 5 Minuten für Produkt X – dann ist Schluss ! Der Nächste bitte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

back to top